| Home | Sitemap |

Willkommen auf unseren Clubseiten


 

Vortrag - Künstliche Intelligenz, Armin Müller


Künstliche Intelligenz ist zunehmend in aller Munde. Armin Müller erklärt Hintergründe, verschiedene Arten und Einsatzgebiete der immer wichtiger werden Ansammlung und Verarbeitung der riesigen Datenmengen zur Auswertung. Er zeigt verschiedene Methoden und Anwendungsbeispiele der künstlichen Intelligenz auf.

Unser Präsindent bedankt sich für den für alle sehr verständlichen Vortrag



Lions helfen Hohenlohern Künstlern


„Der Verein freut sich ab sofort über jegliche Spende“. So steht es in der Pressemitteilung des neu gegründeten gemeinnützigen Vereins „Hohenloher Kulturfreunde e.V.“. Das haben auch die Mitglieder des Lions Club Hohenloher Land gelesen und schnell entschieden, die Künstler in der Region, die besonders unter den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie leiden, zu unterstützen. Mit der Spende von 3.500 Euro wollen die Lionsfreunde die vielen angedachten und sinnvollen Projekte fördern.
Pressetext Künstlerhilfe


Vortrag - Mediation, von Magdalini Tzima


Frau Tzima stellt die Vorgehensweise einer Mediatio vor.
Was sind die Konfliktfelder, die zu einer Mediation führen können. Was ist dabei die Aufgabe des Mediators.
Es soll keinen Kompromissen zugestimmt werden, sondern es soll ein Konsens aus den unterschiedlichen Wahrnehmungsrichtungen gebildet werden.
Es wird immer eine einvernehmliche Lösung angestrebt.
Unser Präsindent bedankt sich für den Vortrag



Besuch von DGe Gabi Hailer


DGe Gabi Hailer und KGMT Michael Hailer sind zu online-Besuch in unserem Club.
Gabi Hailer stellt ihr Programm und ihre Ziele als DG unter dem Motto "Brücken bauen" vor. Sie zeigt uns auch schon vorb ihren dazugehörigen Wimpel.
Es wurden lebhafte Diskussionen mit Gabi und Michael Hailer über das Clubleben vor - während - und nach der Pandemie gefüht.

Unser Präsindent bedankt sich für den anregenden Abend



Vortrag von Dr. Werner Götz zum Thema Netzbooster in Kupferzell
Dr. Götz legt die energiepolitischen Hintergründe für den Bau des Netzboosters dar. Baden-Württemberg hat eine hohe Importabhängigkeit. Er beschreibt sehr ausfühlich das Nord - Süd Gefälle, der Norden produziert hauptsächlich, der Süden verbraucht, daher werden Leitungsnetze benötigt.
Die Energiewende verändert die Versorgungsstruktur 2035 fallen Kernenergie und Kohle weg, um die Versorgungssicherheit ab 2035 zu sichern müssen wir jetzt handeln, daher ist die Baumaßnahme in der Region notwendig, Hohenlohe importiert 50 % der benötigten Energie. Um den Import zu garantieren ist der Ausbau der Netze notwendig. Kupferzell dient als Netzstabilisierungsanlage.
Dr. Götz erläutert die Funktionsweise des Netzboosters.
Die maximale Sicherheit wird durch Containerbauweise gewährleistet.
Unser Präsident bedankt sich im Namen des Clubs für den Vortrag.


Weihnachten

Ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, dieses Jahr ganz anders im kleinen Kreis und einen

guten Start für 2021



Vortrag Frank-Alexander Maier: Die Stiftung Deutscher Lions

Unser Mitglied Frank-Alexander Maier, Vorstand Finanzen der Stiftung Deutscher Lions, informiert uns über die Stiftung.
Punkte sind, das klassische Stiftungsgeschäft, Themen der Stiftung, Struktur der Stiftung und wie jeder durch Spenden die Stiftung unterstützen kann.
Wir erfahren, dass eine Stiftung ideal ist, um bleibende Werte zu schaffen, um Zuwendungen thesaurieren zu können und bedürftige Menschen nachhaltig zu unterstützen. Das Kapital ist sicher und gewinnbringend angelegt. Mit den Gewinnen werden gemeinnützige Zwecke gefördert, das eingebrachte Kapital bleibt dauerhaft unverändert erhalten.



Vorstellung Adventskalender 2020

Bereits zum 16. Mal wird der Hohenloher Adventskalender angeboten. Hinter 24 Türchen verbergen sich Aussichten auf insgesamt 515 schöne Gewinne im Gesamtwert von rund 30.000 Euro.
Die Fördervereine der Lions Clubs Hohenlohe, Hohenlohe-Künzelsau und Hohenloher Land sowie der Leo Club Hohenloher Land werden ab Montag, den 2. November im ganzen Landkreis insgesamt 8.000 Adventskalender zum Preis von jeweils 5,00 Euro zum Kauf anbieten.
Mit dem Erlös werden das DRK Hohenlohekreis (12.000 Euro), das Aufnahmehaus der Erlacher Höhe in Künzelsau (8.000 Euro) sowie die Jugendarbeit im Hohenlohekreis und der Deutsche Alpenverein, der den Kletterturm Öhringen betreibt, mit je 6.000 Euro gefördert. Die Aktion Menschen in Not erhält wieder 3.000 Euro.
Die Schirmherrschaft für diese Aktion hat erneut Landrat Dr. Matthias Neth übernommen.


Vortrag Christoph Spieles; Chronologie Corona Virus im Hohenlohekreis

Christoph Spieles stelle in einer Chronologie die Ausbreitung des Corona Viruses im Hohenlohekreis dar. Seine Infos reichten von der ersten Bekanntgabe aus Wuhan in China bis zur Ausbreitung im Hohenlohekreis.
Er bereichtete über die Studie des Robert Koch Instituts, welches in Kupferzell vor Ort war und insgesamt 2.200 Bewohner untersucht hatte. Es wurde dabei eine Dunkelziffer der Infektionen ermittelt. Die daraus resultierende Studie wurde am 14.08.2020 der Öffentlichkeit vorgestellt.
Während der Kontaktsperre war der Club voll funktionsfähig, der Club war online präsent, die notwendigen Wahlen fanden in Schriftform statt. Bei den Veranstaltungen war durchweg eine gute Präsenz von unseren Mitgliedern zu verzeichnen.


Offizielle Präsidentenübergabe

Der Präsident des vergangene Lions-Jahres, Eberhard berichtet über sein abgelaufenes Clubjahr, ein Rumpfjahr, welches in der zweiten Hälfte von der von der Corona-Krise geprägt wurde.
Der angedachte Jahresausflug musste leider abgesagt werden, ebenso verschiedene Clubabende. Trotz alle dem fanden im ersten Halbjahr seiner Amtszeit interessante Vorträge statt. Eberhard erinnert nochmals an unsere verstorbenen Clubmitglieder, die allesamt das Clubleben entscheidend mitgeprägt haben.

Während der Kontaktsperre war der Club voll funktionsfähig, der Club war online präsent, die notwendigen Wahlen fanden in Schriftform statt. Bei den Veranstaltungen war durchweg eine gute Präsenz von unseren Mitgliedern zu verzeichnen.


Nachruf Manne Trump

Mit Bestürzung haben wir vor etwa einem ¾ Jahr von seiner Krankheit erfahren. Nach langem Leiden wurde er nun erlöst. Dennoch ist es unfassbar, dass er nicht mehr bei uns ist, wir sind tieftraurig.

Manne war ein aktives Mitglied in unserem Club und stand voll hinter dem Leitmotiv der Lions – we serve! Wann immer helfende Hände und Köpfe gesucht wurden, war er dabei.

Mit seinen Bildern machte Manne uns viel Freude und wird das auch weiterhin tun. Er war Künstler mit ganzen Herzen.

Unsere Gedanken und Mitgefühl sind bei allen, die mit uns trauern.

Nachruf


Erstes ungezwungenes Beisammensein nach Corona-Lockdown


Zu Beginn den neuen Präsidentenjahres fand unser erstes ungezwungenes Beisammensein statt.
Der neue Präsident Dr. Peter H. Müller übergibt verbunden mit seinem ausdrücklichen Dank für ein schwieriges Jahr, traditionell ein Bild von Manne Trump.

Liebe Lions,

zum 1.7. begann das neue Lions Jahr 2020 / 2021 und wir haben den Präsidentenwechsel, der Vize-Präsident löst den Präsidenten ab und übernimmt die Amtsgeschäfte. Das heißt, ich bin jetzt der Präsident unseres Lions Club Hohenloher Land. Ich will unseren Club gemeinsam mit dem neuen Vorstand gut durch das nächste Lions Jahr führen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Eberhard, der uns ein großartiges Jahr beschert hat. Den offiziellen Präsidentenwechsel machen wir am ersten Clubabend gleich nach den Sommerferien. Leider mussten alle Termine von Eberhards Programm ab Mitte März abgesagt werden. Das war sehr schade.

Für mein Präsidenten Jahr schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Auf der einen Seite haben wir alle das Bedürfnis, uns zu treffen, unsere Gemeinschaft zu pflegen und das Lions Motto zu leben, "Wir dienen". Auf der anderen Seite ist wegen der Pandemie Vorsicht geboten, die aktuellen Hygiene Regeln sind einzuhalten. Ohne Wenn und Aber, um niemanden zu gefährden. Jeder muss und kann für sich selbst entscheiden, ob sie oder er an einer angebotenen Veranstaltung teilnehmen kann oder will. Wenn jemand nicht kommt, habe ich volles Verständnis.

Zum ersten Beisammensein werden wir uns am 27.7. im Landhotel Beck in Beltersrot treffen. Ein ungezwungenes Treffen ohne Programm (E-Mail vom 19.7.2020). Stand heute haben sich exakt 20 Personen angemeldet. Wer sich jetzt noch anmelden will, muss erst mal auf eine Warteliste.

Der erste Clubabend im Württemberger Hof in Öhringen nach den Sommerferien wird hoffentlich am 21.9. stattfinden. Wir werden Eberhard offiziell aus dem Amt verabschieden, aber als Past-Präsident bleibt er uns ja im Vorstand erhalten. Außerdem wird uns Christoph kurz berichten, wie er die Pandemie in Kupferzell erlebt hat, bzw. erlebt.

Das Programm meines Präsidenten-Jahres steht inhaltlich weitgehend fest. Ich habe mich bereits zum Jahresanfang damit beschäftigt und unter das Motto gestellt: "Wie leben unsere Kinder und Enkel morgen" mit den Themen Energie, Künstliche Intelligenz, Wasser, Mobilität und Gesellschaft. Was das Motto aus heutiger Sicht bedeutet, war mir vor einem halben Jahr noch nicht klar, ich werde es aber beibehalten. Die wichtigen Themen für die Zukunft und deren Wertung haben sich aber verschoben.

Das Programm zum ersten Halbjahr habe ich jetzt terminlich aktualisiert, und ihr findet es im Anhang. Natürlich unter dem Vorbehalt, dass es eventuell dem Verlauf der Pandemie angepasst werden muss. Ich hoffe, dass es zu keinen weiteren Verschiebungen kommt.

Für das zweite Halbjahr habe ich auch Firmenbesuche vorgesehen. Ob die durchgeführt werden können ist offen. Außerdem ist vorgesehen, den ausgefallenen Besuch im Kreisarchiv nachzuholen. Ebenso den von Eberhard durchgeplanten Club-Ausflug nach Trier.

Ein Thema, das uns sicher alle interessiert, ist die Frage, welche Einflüsse durch Corona auf unsere Gesellschaft zu erwarten sind. Ich habe dafür noch keinen geeigneten Vortragenden. Wenn jemand von euch einen Vorschlag hat, kann er sich gerne bei mir melden.

Liebe Grüße
Peter